voipmanager .net VoIP Manager

Home   VoIP   Asterisk   Products   Downloads   Support          English German


Warum VoIP?

Ein einfaches, analoges Telefon können Sie in praktisch jedem Land der Erde verwenden, wenn man von den unterschiedlichen Steckern einmal absieht. Dieser Grad von weltweiter Kompatibiliät ist eine beeindruckende Erfolgsstory, die sich im Zuge der Weiterentwicklung zu Komfort-Merkmalen, wie Rufumleitung, Displays, Direktwahltasten und mit dem Einzug von TK-Anlagen inzwischen allerdings ins Gegenteil verkehrt hat. Es gibt nicht einmal einen ernstzunehmenden Versuch, Systemtelefone unterschiedlicher Hersteller kompatibel zueinander zu machen, von der Kompatibilität der TK-Anlagen in Bezug auf Erweiterungen oder Management-Schnittstellen mal ganz abgesehen. Nicht selten passen noch nicht einmal die verschiedenen Produktreihen eines einzigen Herstellers zueinander.

Das hat den Anbietern von TK-Anlagen und Telefonsystemen einen jahrelang stabilen und weitgehend geschlossenen Markt beschert, der sich bisher erstaunlich immun gegenüber dem Preisverfall anderer Elektronik-Sparten gezeigt hat. Schon seit Jahren wird in der Öffentlichkeit der Generationenwechsel zur Internet-Telefonie (Voice-over-IP / VoIP) propagiert, allerdings mit so mäßigem Erfolg, dass man versucht ist, dies in üblicher Manier als Technologie-Hype abzutun. Wer so denkt, übersieht allerdings, dass erst jetzt langsam die letzten Hürden für eine komplett auf TCP/IP umgestellte Telefonie gefallen sind, als da wären:

  • Preiswerte Breitband-Internetzugänge
    Billige ADSL-Anschlüsse waren Wegbereiter, aber erst die jetzt verfügbaren synchronen SDSL-Zugänge ermöglichen mehr als nur ein bis zwei gleichzeitige Gespräche.
  • VoIP-Telefonie-Standards
    Mit dem SIP-Protokoll gibt es heute einen weltweit akzeptierten Standard, der sich im Gegensatz zum verbreiteten, aber umständlichen und veralteten H323-Standard besser für die sichere Integration in Firmennetzwerke eignet.
  • Standard-IP-Telefone
    Als Folge der weltweiten Akzeptanz des SIP-Protokolls steht inzwischen ein vielfältiges Angebot an kompatiblen und austauschbaren Telefonen zur Verfügung, die jetzt schon preiswerter sind als proprietäre Systemtelefone und über ähnliche Bedienungsfunktionen verfügen.
  • Fortschritte in der LAN Infrastruktur
    Wegen der weiten Verbreitung von 100BaseT, breitbandigen Gigabit-Backbones und halbwegs funktionierenden Mechanismen zur Priorisierung von VoIP-Datenströmen kann heute in den meisten Firmen die Telefonie ohne nennenswerte Mehrkosten in das bestehende IP-Netzwerk integriert werden, was für neu erstellte Netzwerke die Hälfte der gesamten Verkabelungskosten spart.
  • Realistische Kosten/Nutzen-Einschätzung
    Auch wenn VoIP in vielen Köpfen immer noch ausschließlich mit "kostenlos über Flatrate telefonieren" assoziiert wird, setzt sich doch langsam die Erkenntnis durch, dass dieser Kostenvorteil in der Praxis zwar maßlos überschätzt wurde, es aber noch weitere Kostenvorteile gibt, und dass VoIP auch deshalb attraktiv ist, weil diese Technik neue Dienste und bessere Möglichkeiten zur Integration in vorhandene IT-Anwendungen bietet.

Wer sich die Angebote bekannter TK-Anlagen-Hersteller wie Siemens, Alcatel, Nortel, Philips, Auerswald oder Agfeo ansieht, hat den Eindruck, man sei bereits voll auf den VoIP-Zug aufgesprungen. Vermutlich weil die Kundenbindung über firmeneigene Techniken in der Vergangenheit so prima klappte, fällt diese IP-Ausrichtung jedoch meist äußerst halbherzig aus. Mit Sicherheit wird die Einführung von VoIP für manchen Anbieter ein Erlebnis sein, das Firmen wie Grundig, Telefunken oder Agfa bereits hinter sich haben, denn im Bereich der TK-Anlagen kündigt sich eine technologische Revolution an, und die basiert auf Standards.

Computer-Rechenleistung ist auf kompatiblen PC-Plattformen derart preiswert geworden, dass sich ein PC als Grundlage für TK-Anlagen förmlich aufdrängt. Als Betriebssystem steht mit Linux ein anerkannt stabiles und unschlagbar billiges Betriebssystem zur Verfügung, und mit der darauf basierenden Open-Source-Software Asterisk gibt es jetzt eine Softwarelösung, die das Zeug hat, zum de-facto-Standard für TK-Anlagen jeder Größenordnung zu werden.

>> Warum Asterisk?
>> VoIP-Produkte
>> Die größten VoIP-Provider und Registrare (providersuche.org)

 

Asterisk Installation Tutorial



























VoIP Manager - Graphical management interface (GUI) and Phonebook for Asterisk-based PBX systems
© 2011 / Impressum: GEOTEK IT Consulting Berlin, Germany - VoIP-Forum